Archiv

Botschaften

'Don't cry because it's over, smile because it happened.' oh my, yesterday - and I missed it +++ "Mehr Pinguine, mehr Omma!" ouch +++ "What was that?!" "Carrier pidgeon. Poor thing, I should have opened the window" +++ "Im Vergleich zu einer solchen Anstalt seid ihr noch ganz schön gut drauf." hehe Pablo :-D +++ 'ne Handvoll Leute glücklich gemacht =) +++ boh, Leute sind maul- und schreibfaul. Manche zumindest. +++ Wieso ist es plötzlich Freitag abend und niemand ist da und ich bin zu Hause? - Everybody's Seelentröster. Mama tried, Mama tried...

 

 

heute morgen um halb eins (beim verlassen der dusche, im badezimmer) ist mir klar geworden, dass gestern der 08. januar war. vor und um weihnachten, sogar noch irgendwann diese woche habe ich daran gedacht, dass der tag bestimmt schrecklich würde.
und dann, gestern, bin ich aufgestanden, zur schule gegangen, wieder nach hause gekommen, mit kleini geredet, bis er offline gegangen ist und dann, eine weile später, von f. gefragt worden, wie es mir geht und er hat sich halb verabschiedet mit den worten, vielleicht sieht man sich ja nachher bei der komplet
tja - blöd, wenn man die programmhefte der gemeinde frisch aus dem druck bekommt, aber sich die termine nicht in den kalender einträgt. ich habe mit ihm gesprochen, und nichtmal bei der frage, ob ich wieder fit sei, hat es geklingelt
ich habe, wie immer, die ganzen merivas gesehen, die unterwegs sind, ich bin mehrmals in einen bus eingestiegen und habe nach ihm gesucht, so wie es zu einer unbewussten, aber nicht ohne weiteres ablegbaren gewohnheit geworden ist, und es hat nichts geklingelt?

well, iah hab keine ahnung ob er daran gedacht hat. einerseits - die sache hat keine ewigkeit gedauert und wenn es für ihn eh auf dauer nichts war, dann hinterlässt das vielleicht keine dauerhafte spur. aber wer hat mich im februar oder märz daran erinnert, was für ein tag ist? und da habe ich, von allen leuten, das heutige datum vergessen, an dem ich vor einem jahr strahlend nach hause kam und das im kalender von letztem jahr mit herzchen umkringelt ist? ich hab erst mit ihm geredet und ihn dann sogar live gesehen und noch gedacht, ach guck mal, er hat kein zeug in den haaren... hmm

hat er was erwartet? irgendeine reaktion auf die ja wohl grammatikalisch schon auf meine erkältung bezogene frage? oder hat er das sowieso längst vergessen, die zahl 8 hat keine andere bedeutung als die 9 oder die 25... 
whatever. ich hatte mir vorher vorgenommen, an den spruch "don't cry because it's over, smile because it happened." zu denken, ihn in meine away message zu schreiben und so viel wie möglich danach zu denken - und dann nichts

 

gestern abend noch mit bleistift in meinen aktuellen kalender:
my God, and I missed it - Don't cry because it's over, smile because it happened. was it insensitive of him to write something (like that) to me in the first place? that grin of his today, in church, with a blink? did he know
and I, of all people, forgot? this day - didn't it mean anything to me at all? I'd love to talk to my sister, but she is asleep

 

--

 

gestern bei der gruppenstunde kamen wir irgendwann auf den film madagaskar zu sprechen und kleini hat gesagt er habe beide gesehen und fände den zweiten um längen besser als den ersten, den er nicht mochte, "weil da war mehr pinguine, mehr omma..."
ouch was what was standing on the website which firefox reopened for me again, which once showed me a screenshot, sent to me by kleini to compare it with a webpage he made a new design for

---

the carrier pidgeon, of course, is a great quote from the beginning of rory and logan's relationship. they're talking on the phone and first, she warns him that a carrier pidgoen might be on its way and he should open the window to enable it to get in, then the conversation went on and the topic changed, and then, shortly before it ends, logan hits his window with his fist, so that rory can hear it through the phone and, shocked, asks what it was, and then he has this very nice look in his eyes and says, grinning, carrier pidgeon, poor thing, should have opened the window. I can't decide whether I want to put a full stop behind the "window", because then it would seem as if the stress went down, which she does not really do, but without any punctuation this ironic, trockene, end of the sentence is not obvious.

 

---

the following quote was made by Pablo during rehearsal today, and made all of us laugh. sweet kid, who seemed so small and scared of everything and had to get used to playing before he got better... he can be a sunny boy =) and I want to laugh with him, not about him

 

---

the handvoll leute were mine, peter, clara, lukas (who was first) - and his brother, whom I forgot and who was the sixth person in our car when I drove all of them home today. I made them happy and it made me happy and so it was a nice thing to do.

---

then, some JLT-mails were sent around and in at least one of them, we were wished a "frohes neues". which I hate. not the thing itself but the words, respectively the missing word "year". leaving out that word and ending the phrase after "neues" doesn't make you cool! however, Dumme wrote the "Jahr".

--- mum was home when I came, but told me she was about to leave because there was a tupperparty at susanne's, my sister left for lars' and told mum she was not yet sure where exactly she was going to sleep - if it's Jan's or Lars' or somebody else's, she won't be here until noon tomorrow. my dad would, as mum told me, maybe come around at home shortly but then leave for the tupperparty (which, believe it or not, is the reason or the subject of a new conflict/discussion/figth/argument/disagreement/bad mood between my parents) aswell.
long story short - it's friday night and everybody is somewhere else, except me, who is sitting in her bedroom, doing maths or going to bed early. which I have great need for, but is not at all a typical thing to do on friday night.

I listened to dad's stries about the de-freezing (?) stuff he was going to buy but could not get so easily - not because I was so terribly interested in it, but mainly because he needed someone to tell the story to, and a little because for me, this was my only chance to be with a closer family member the whole day.

Mama tried, Mama tried is a line from one of the stars hollow troubador's songs, which I noticed the last times I watched that period already and which seemed to match with what it going on in this family in some weird way. yes, mama tried, but she could'nt just do but just try, but has stopped trying. she was keen on managing once, but now it's hopeless and there is nothing to keep. because there is nothing left already or because everything that has existed is falling apart anyhow. mama tried.

 



PS: I watched Hanna, Joana and Sarah leaving in the last 10 minutes, and I am now going to shut down my computer and go to sleep myself, since this night can only be depressing.

 

9.1.09 22:37, kommentieren



Das Vampir-Fieber

ja, ich gebe es zu, ich habe Bis(s) zum Morgengrauen und zur Mittagsstunde gelesen. Ich habe mich lange geweigert, diesen Trend mitzumachen, aber mich dann doch am Samstag dem Gruppenzwang unterworfen, das erste Buch gekauft und innerhalb von gut 12 Stunden durchgelesen.
Im ersten habe ich leider keine Stellen markiert, im zweiten (da das Buch der Bücherei gehört) wenigstens das.
Und heute habe ich mir mit Hanna sogar den Film angeguckt. Zusammen mit der halben Mittelstufe unserer Schule und zwischen dem Hin- und Rückweg, auf dem ich noch diverse Leute getroffen hab - die Sarah (mit ihrer Freundin), den Dumme (mal wieder am Bahnhof, an derselben Stelle wie schon "neulich", obwohl es ja nicht mehr neulich war o.o), die halbe 8c (Giuliana, Anna, das andere Emokind und die andere, die auch mal im Chor war), Lisa (zweimal), Anissa, Bea und Eva. Puh... Bochum halt. *verzückt auflach* Bochum rockt *_*
"Tanz der Vampire" kriegt damit nochmal ne ganz neue Bedeutung =)

Im übrigen fängt die JuMe am Sonntag, die soo sorgfältig und lange und aufwendig geplante JuMe, bei der die Firmlinge gerockt werden, an, mich zu nerven. Böh... ist total schade drum.

Gianna

1 Kommentar 20.1.09 22:09, kommentieren

Das Vampir-Fieber

ja, ich gebe es zu, ich habe Bis(s) zum Morgengrauen und zur Mittagsstunde gelesen. Ich habe mich lange geweigert, diesen Trend mitzumachen, aber mich dann doch am Samstag dem Gruppenzwang unterworfen, das erste Buch gekauft und innerhalb von gut 12 Stunden durchgelesen.
Im ersten habe ich leider keine Stellen markiert, im zweiten (da das Buch der Bücherei gehört) wenigstens das.
Und heute habe ich mir mit Hanna sogar den Film angeguckt. Zusammen mit der halben Mittelstufe unserer Schule und zwischen dem Hin- und Rückweg, auf dem ich noch diverse Leute getroffen hab - die Sarah (mit ihrer Freundin), den Dumme (mal wieder am Bahnhof, an derselben Stelle wie schon "neulich", obwohl es ja nicht mehr neulich war o.o), die halbe 8c (Giuliana, Anna, das andere Emokind und die andere, die auch mal im Chor war), Lisa (zweimal), Anissa, Bea und Eva. Puh... Bochum halt. *verzückt auflach* Bochum rockt *_*
"Tanz der Vampire" kriegt damit nochmal ne ganz neue Bedeutung =)

Im übrigen fängt die JuMe am Sonntag, die soo sorgfältig und lange und aufwendig geplante JuMe, bei der die Firmlinge gerockt werden, an, mich zu nerven. Böh... ist total schade drum.

Gianna

20.1.09 22:11, kommentieren

calling them k and f

ich hab mich ne weile nicht auf die messe gefreut weil ich so wenig plan hatte und dann war ich das halbe WE in der kirche und umgebung und ich hab es wirklich genossen, weil es sinnvoll und wert erschien und - weil all diese leute da waren

ich wusste, dass ich mich am montag um hausaufgaben kümmern kann, weil keine schule war, und habe mich, ohne viel über schule nachzudenken, in die arbeit gestürzt und hingerissen technik und kabel und baldachine und papierworte getüddelt

hingerissen... von der arbeit? zum teil darüber, zum teil von den leuten als ganzes... zum teil vom ihm. zusätzlich dazu noch die bücher über bella und ihren zustand zu lesen, als edward weg ist und angst um das leben von jacob hat, und zuzusehen, wie rory eine schlechte zeit durchmacht weil sie von dean getrennt ist, ihrem ersten festen freund, whom she had her first kiss with, didn't exactly help. I was so looking forward to meeting frau kohn and was disappointed when we had to reset it to friday - not just because I was angry and don't really have time on friday, but also because this way, I had to wait another day.
und jetzt bin ich gerade dabei, depressiv zu werden (zumindest hab ich das gefühl), und es ist wohl der denkbar schlechteste augenblick. wenn alles zusammenkommt, die schule, familie, vielleicht freunde... dann kann ich immer noch mit f reden. aber wenn er der hauptgrund ist, ohne den alles noch im erträglichen rahmen wäre aber der allein schon genug gedankenchaos verursachen kann, mit wem rede ich dann? eine weile ging es mir so gut, ich war abgelenkt (vielleicht abgelenkt genug), hab schon über s. nachgedacht, dachte es reicht jetzt endlich - und jetzt das?

nachdem wir ende dezember a night geredet haben, war ich einerseits so erleichtert und so viel besser, es tat so gut - aber hab ich ihn nicht danach auch vermisst und es wurde nur mit der zeit wieder erträglicher, nicht viel von ihm zu hören? und war das nach dem WE mit dem auto nicht auch so?

damals hat papa gesagt, mama würde sich sorgen machen ob mir das gut täte, ich war aber nur fröhlich und bis auf das, was mir für ihn leidtat, hatte ich spaß an der sache. da ging es mir gut und ich habe mamas sorgen abgetan.

aber jetzt - ich hab ihn das ganze WE über so bewundert, er hat sich auch noch bei mir bedankt, dafür dass ich ihm helfe, und ich hab es nicht richtig hingekriegt und weiß auch immer noch nicht wie ich es machen soll, ihm zu danken. natürlich habe ich nicht etwas von meinen sachen deligiert und bin deshalb dazu verpflichtet, ihm für einen gefallen zu danken, aber ich bin trotzdem so stolz

nicht wie eltern auf ihr kind stolz sind, das sie selbst hervorgebracht und womöglich für genau diesen einen anlass vorbereitet haben - aber wie jemand, der sieht, mit welchem einsatz er sich für diese eine sache abrackert, die nächte anstatt im bett in der kalten, einsamen kirche verbringt und sich stunde um stunde schlaf abringt um noch mit dem programmieren fertig zu werden, der nichtmal den überblick über all die 100 sachen verliert, die noch zu tun sind, wenn er schon einen teil davon deligieren muss oder deligiert hat.
und ganz ehrlich - dumme hat mich genervt. ne weile war er netter, als es mir lieb war (nie könnte ich!), aber er hatte keine ahnung, was der rest von uns alles gemacht hat.

... got distracted, got to finish my presentation in social sciences since it's due tomorrow, so I talked to Carina and Hanna.

ich habs nicht so mit der Ironie. weder ob was schnell geht, noch ob Patrick Ei auf dem Brötchen hat, noch ob der Staubsaugerbeutel voll ist.

  nein, sowas würde sie nicht machen... sie ist vernünftig... sie kann sich beherrschen... das geht ja auch zu weit 

28.1.09 22:47, kommentieren